Startseite
Fototips
Der Verschluss regelt die Dauer des Lichteinfalls auf den Sensor der Digitalkamera. Die Zeit liegt in etwa ( je nach Kameramodell ) zwischen 30 vollen Sekunden und 1/8000 Sekunde.
Welcher Zeit benutzt wird hängt von vielen Faktoren ab. Der eingestellten Blende -der Iso Einstellung - vorhandenes Licht oder auch einem Blitzgerät /Studioblitzanlage.

Der Verschluss

Brunnen-Versch--IMG-1310 Diese Aufnahme von einem Brunnen ist mit 1/1000 sek fotografiert worden. Der Wasserstrahl und auch die Tropfen sind somit förmlich eingefroren worden.
Kurze Verschlusszeiten sind auch für Sportaufnahmen unerlässlich .
Dieses Beispiel wurde mit 1/30 sek fotografiert Das Kopfschütteln stellt sich so dar das die Bewegung durch den entstandenen Wischeffekt sichtbar wird.
So kann man zB fahrende Autos und auch andere sich bewegende Motive Gestaltungstechnisch im Szene setzen.
Kamel1
Um das verwackeln beim Fotografieren zu vermeiden gilt folgende Regel :

Brennweite = Verschlusszeit

Mit einem 50 mm Objektiv brauche ich mindestens eine
Verschlusszeit von .1/50 sek
mit einem 200 mm Objektiv 1/200 sek usw.
.
Mit etwas Glück kann man auch unter diesen Werten noch gute Ergebnisse erzielen aber dann steigt die Gefahr des verwackeln.